Ist Dawanda eine ernstzunehmende Plattform?

Vorneweg, ich mag Dawanda!

Es gibt super schöne und tolle Sachen dort zu entdecken aber in letzter Zeit lese ich immer wieder, dass Dawanda nicht mehr das ist, was es einmal war und sich zum „Hausfrauenhandarbeitsportal“ entwickelt hat.

Wie seht Ihr das? Lohnt sich Dawanda? Als Verkäuferin und eben auch für die Käufer?

Ich persönliche habe bereits wunderschöne Einzelstücke bei Dawanda erworden, unter anderem meinen Ehering :).

Im Übrigen stammt der Begriff „Hausfrauenhandarbeitsportal“ von einer Frau… Ich finde es immer schade, wenn sich gegenseitig angegriffen wird. Sicherlich gibt es dort viele Angebote, die mir persönlich nicht zusagen aber das ist auch nicht Anders, wenn ich in einen Laden gehe. Da finde ich auch nur einzelne Angebote schön und kaufenswert, aber nicht das gesamte Sortiment. Insbesondere nicht, wenn es sich um Gemischtwarenläden handelt.

Ich denke, gerade für Verkäuferinnen bietet Dawanda eine gute Lösung, da es recht einfach ist, hier eine Plattform für die Sachen zu nutzen, die man eben fertigt und anbieten möchte. Muss es denn jedes Mal direkt eine komplette Ladenfläche sein, die angemietet werden muss und der perfekte Businessplan dazu vorgelegt inkl. Gründungszuschuss plus Förderkonzepte? Ist es nicht auch möglich, klein anzufangen und sich kontinuirlich weiter zu entwickeln und zu vergrößern? Genau dafür ist Dawanda doch da?

Also, wer hat Erfahrungswerte anzubieten?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s