Elterngeld für Selbstständige

Viele Selbstständige, ob Frauen oder Männer, aber meistens häufiger die Frauen fragen sich, wie sieht es eigentlich mit meinem Elterngeld aus, sollte ich überhaupt nochmal schwanger werden? Dieses neben den ganzen anderen Fragen, die einen so plagen: Wie behalte ich meine Kunden im Falle einer Schwangerschaft/Elternzeit? Wovon soll ich leben? Wer betreut mein Geschäft? Usw…. Ach so, Männer rechnen bloß mit dem Geld und fragen sich selbstverständlich nicht, ob sie schwanger werden sollen..lol.

Sieht man sich nun die Berichterstattung in den Medien an, wo ja immer großartige Rechenbeispiele zu finden sind, könnte unsereins glatt den Eindruck gewinnen, Elterngeld richtet sich lediglich an Eltern im Angestelltenverhältnis. Hm, schwierig.. die Bürokratie in Deutschland ist ja sowieso nicht ohne und gerade bei Selbstständigen kommt da Einiges auf einen zu. Aber wie funktioniert es denn nun eigentlich?

Sandra Runge von Smart Mama hat sich diesem Thema angenommen und innerhalb eines Netzwerkes, welchem ich ebenfalls angehöre dazu aufgerufen, Fragen dazu zu posten und der Ansturm hat sie bewogen dem ganzen Thema eine Blog- Reihe zu widmen. Den ersten Teil, welcher sich mit der Bemessungsgrundlage beschäftigt, gibt es bereits öffentlich und ich möchte ihn Euch nicht vorenthalten. Da ich ihn für wirklich informativ halte, darf dieser Artikel auch gerne geteilt werden, am liebsten selbstverständlich in Zusammenhang mit diesem Blog :). Wir bleiben selbstverständlich am Ball und warten gespannt auf Teil 2 – also stay stuned!

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s