Alt statt neu – voll im Trend

Der Secondhand Markt boomt, ob im Ladengeschäft, auf Märkten, Ebay, Kleiderkreisel – Secondhand ist In und völlig unkompliziert. Online oder vor Ort, auf Events oder dem sonntäglichen Flohmarkt – Vintage ist voll im Trend!

Aber woran liegt das? Haben die Menschen weniger Geld als früher oder ist unsere Gesellschaft nachhaltiger geworden? Warum legen wir immer mehr Wert auf Secondhand?

Wie viele Dinge hast Du in deiner Wohnung, die Du unbedingt haben musstest und nun stehen sie da? CDs, Bücher und vor allen Dingen Klamotten! In meinem Schrank hängen Klamotten mit Etiketten, die ich vor Jahren (!!!) gekauft habe. Und meine Lieblingssteile habe ich meistens auf Secondhand Märkten ergattert. Ich mag die Geschichte von einem Kleidungsstück total gerne, welches liebgehabt und weitergereicht worden ist. Vielleicht auch mit dem einen oder anderen kleinen Schönheitsfehler aber haben wir die nicht alle?  Und dann, ja, ich gebs zu – ich bin ein Öko und mich spricht der Nachhaltigkeitsgedanke einfach an. Es muss nicht immer alles neu sein…

Wenn ich mir von einer der gängigen Marken ein neues Teil kaufe, unterstütze ich damit auch die Herkunft und Produktionbedingen des Kleidungsstücks. Natürlich sehen wir in Europa gerne weg bzw. denken einfach nicht so gerne daran, wie diese Dinge produziert werden aber manchmal meldet sich doch ein kleines Männchen auf der Schulter und hebt den Finger hoch.. Gott sei Dank ist es so leise, dass wir es schnell wieder zum verstummen bringen können. Wenn wir aber nun Secondhand kaufen, dann ist das jenseits vom Hersteller bzw. Herstellerunbhänging und es geht meistens lediglich um den eigenen Geschmack. Ein weiteres Plus: wir schonen die Ressourcen und das Klima, da keine erneute Produktion notwendig ist.

Letzten Endes gibt es noch einen wunderbaren Grund, um Secondhand zu kaufen und zwar sparen wir Geld. Hochwertige Produkte sind zwar langlebig, in der Neuanschaffung meistens aber auch kostenintensiv. Secondhand können wir Schnäppchen machen und uns somit Dinge leisten, die ansonsten zu teuer wären. Ist das nicht toll?

Und die Atmosphäre, ich liebe die Atmosphäre auf Secondhandveranstaltungen – nicht nur meinen eigenen 🙂 🙂 🙂 – dijenigen, die da hinkommen haben Spaß daran sich die Sachen genau anzusehen, freuen sich auf Schnäppchen und haben einfach eine tolle Zeit.

Eindruck  Deernskram Markt

Deernskram Indoor

Schön wäre es, wenn wir alle auf die Frage „Ist das neu?“ mit gutem Gewissen – „Nö, Secondhand, habe ich da und da gekauft!“ antworten könnten, ohne schlechtes Gewissen oder ohne – „Oh nein, jetzt denkt soundso, dass ich mir nur Secondhand leisten kann.“

Wenn Secondhand sich gesellschaftlich vollkommen etabliert hat, haben wir viel gewonnen.

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Alt statt neu – voll im Trend

  1. Recht hast du. Kaputtes kann man übrigens auch wunderbar reparieren und dadurch individualisieren oder upcyclen. Und wenn schon neu – Fair Trade ist gar nicht so viel teurer…
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s